• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

04.07.21 (DO): In Dortmund fand in der vergangenen Woche die Europameisterschaft der Junioren im Ringen statt. Für Südbaden gingen vier Ringerinnen und Ringer an den Start. 

Sophia Schäfle (RKG Freiburg 2000) überzeugte durch bärenstarke Kämpfe und wurde am Ende verdient Vize-Europameisterin in der Gewichtsklasse bis 68kg. Im ersten Kampf lag sie gegen die 3. der U23 EM Nesrin Bas (TUR) zunächst zurück. Doch sie konnte den Kampf drehen und siegte verdient mit 5:2 Punkten. Im zweiten Kampf lief es zunächst für S. Schäfle nicht wie erhofft, sie lag 10:2 zurück und alles sah nach einem deutlichen Sieg für die russische Gegnerin aus. Doch die junge Freiburgerin ist eine Kämpferin und zeigte einmal mehr, dass Aufgeben keine Option ist. Nach einer grandiosen Aufholjagd besiegte sie E. Petliakova (RUS) mit 10:10 und zog verdient ins Finale ein. Hier wartete die U23 Europameisterin in dieser Gewichtsklasse Oksana Chudyk auf sie. Als Jahrgangsjüngste zeigte S. Schäfle erneut eine starke Leistung. Die Russin hatte zunächst alle Hände voll zu tun, um die Freiburgerin in Schach zu halten, konnte dann aber ihre Erfahrungen einbringen und siegte. Am Ende war die verdiente Silbermedaille der großartige Lohn für eine sehr stark gerungene Europameisterschaft für S. Schäfle. 

Georgios Scarpello, der 18jährige Gottmadinger, der ab dieser Saison für den Bundesligist ASV Schorndorf auf die Matte geht, startete erfolgreich mit einem 7:0 Sieg gegen M. Stupakevich (BLR) in die Europameisterschaft. Nach einem wahren Thriller musste er sich leider im zweiten Kampf sehr umstrittenen mit 8:7 M. Cakir knapp geschlagen geben. Da der Türke nicht ins Finale einzog, blieb G. Scarpello die Chance verwehrt, nochmals in das Kampfgeschehen einzugreifen. 17 Teilnehmer gingen in der Gewichtsklasse bis 55kg an den Start, ein guter 10. Platz für G. Scarpello. 

Chiara Hirt (62kg / KSV Gottmadingen) zeigte in ihrem ersten Kampf eine großartige Leistung und siegte verdient mit 7:0 gegen G. Dilyte (LIT). Im zweiten Kampf musste sie sich der U23 Vize-Europameisterin K. Zelenyk (UKR) geschlagen geben und zog ins kleine Finale um Platz 3 ein. In einem hochdramatischen Kampf führte C. Hirt lange Zeit, gab in den Schlusssekunden eine Wertung ab und verlor leider am Ende ganz knapp mit 4:3 gegen die Norwegerin Victoria Oeverby. Wenn die Medaille auch zum Greifen nahe war, so ist Platz 5 für die Tochter von Trainer Volker Hirt doch ein sehr großer Erfolg. 

Dario Dittrich (61kg), der ebenfalls für den KSV Gottmadingen ringt, und auch zum jüngsten Jahrgang gehört, verlor seinen ersten Kampf gegen K. Arsarmerzouev (FRA). Da der Franzose seinen zweiten Kampf gegen den späteren Europameister Heybatov (AZE) verlor und nicht ins Finale einzog, bekam auch D. Dittrich keine weitere Möglichkeit mehr. Platz 14 am Ende für ihn. Doch überhaupt für die EM nominiert zu werden, ist bereits ein großer Erfolg und der SBRV ist sich sicher, auch von D. Dittrich noch viele erfolgreiche Kämpfe zu sehen. 

Zeitgleich zur EM in Dortmund ging Elena Brugger in Istanbul beim Yasar Dogu Turnier an den Start und konnte sich dort die Silbermedaille erkämpfen. Ein großer Erfolg für die Ringerin vom TuS Adelhausen nach längerer Verletzungspause.

Ebenfalls einen großen Erfolg erzielte der Mühlenbacher Peter Öhler, der in Litauen an einem internationalen Turnier teilnahm und am Ende verdient die Goldmedaille in Empfang nehmen durfte. 

Wenngleich die Meisterschaften und Turniere coronabedingt ohne Zuschauer stattgefunden hatten, war die vergangene Woche für die südbadischen Teilnehmer/innen nach der monatelangen Wettkampfpause ein großer Erfolg, auf den sie gemeinsam mit ihren Heimatvereinen und Trainern sehr stolz sein dürfen. Der SBRV gratuliert allen Ringerinnen und Ringern sehr herzlich, die in diesen Tagen für positive Nachrichten rund um den Ringkampfsport in Südbaden gesorgt haben.

2021 EM Schaefle2

So finden Sie uns

GSW

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.